News

InterOpera
Zweite Online Infoveranstaltung zu InterOpera am 28.06.2022

Umsetzung des industriellen Digitalen Zwillings in Form von Teilmodellprojekten der VWS

In einem zweiten Info-Webseminar am 28.06.2022 informieren Sie die InterOpera Projektpartner darüber, wie Sie Ihre eigenen Ideen in das InterOpera Förderkonstrukt einbringen und Ihre eigenen standardisierten digitalen Lösungen verwirklichen können. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, sich mit weiteren Organisationen mit gleichgelagertem Anwendungsfall oder einem ähnlichen Problemlösungsansatz auszutauschen und zu vernetzen.

Die Anmeldung ist bis zum 27.06.2022, 18 Uhr, möglich.

Zum Artikel

InterOpera auf der HANNOVER MESSE 2022

InterOpera ist Mitaussteller am Gemeinschafts-Stand der Plattform Industrie 4.0

Die InterOpera-Projektpartner stehen den Besuchern der Hannover Messe vom 31. Mai – 02. Juni am Gemeinschaftsstand der Plattform Industrie 4.0 zur Verfügung. Am 01. Juni sind Interessierte außerdem eingeladen, am Vortrag „Digitale Interoperabilität in kollaborativen Wertschöpfungsnetzwerken der Industrie 4.0“ (09:50 – 10:10 Uhr, Halle 8, Stand D17) teilzunehmen. Im Fokus des Vortrags stehen u.a. das Projektkonzept von InterOpera und der Zusammenhang mit dem Leitbild für Industrie 2030 und die entstehenden Vorteile durch mehr Interoperabilität und die VWS. In der offenen Sprechstunde am 01. Juni um 16:30 Uhr können weitere Fragen zum Projekt gestellt werden.

Zum Artikel

Expertenpanel Interoperabilität & VWS mit InterOpera & ConnectedFactories

Workshop zu den Themen Digitaler Zwilling und Interoperabilität am 10.06.2022, 10 – 12 Uhr

Möchten Sie Ihr Verständnis für den digitalen Zwilling und Ihr Wissen bezüglich Interoperabilität und Standardisierung sowie deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen und die Digitalisierungsprozesse in der Produktion erweitern und vertiefen? Das Steinbeis Europa Zentrum und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Konsortiums-mitglieder im Projekt InterOpera und das Konsortium des EU-geförderten Projekts Connected Factories 2 laden Sie zu Ihrem Workshop am 10. Juni, 10 – 12 Uhr ein. Expertinnen und Experten aus Industrie, Normung, Wissenschaft und Politik werden praxisnah aktuelle Entwicklungen und Anwendungsfälle der Verwaltungsschale diskutieren.

Zum Artikel

Mai 2022

Projektbeirat für InterOpera einberufen

 

Um die Qualitätssicherung und Beratung bezüglich des methodischen Vorgehens zur Erstellung der in InterOpera zu erarbeitenden 50 interoperablen Teilmodellen der VWS für möglichst viele Geschäftsbereiche zu unterstützen, hat das Projektkonsortium die Einrichtung eines Projektbeirats beschlossen.

Der Beirat traf sich Ende März 2022 zu einer ersten Sitzung und diskutierte lebhaft über die Ziele von InterOpera und wie diese effizient erreicht werden können.

April 2022

Erstes Pilotprojekt hat sich formiert

Unser erstes Pilotprojekt zur Umsetzung der VWS-Teilmodelle „Extended Digital nameplate“ und „Product Machine specific Functionalities“ am Beispiel einer Laser-Gravurmaschine hat sich im April 2022 formiert und im Rahmen eines VDE SPEC Projekts einen Geschäftsplan eröffnet. Alle Interessent*innen waren bis zum 28. April 2022 aufgerufen, diesen zu kommentieren und/oder sich dem Arbeitskreis des VDE SPEC Projekts bis dahin anzuschließen.

Hier geht es zum genannten VDE SPEC Geschäftsplan (vde.com).

Zum Artikel

InterOpera

Ihr Kontakt zu uns

Das Projekt InterOpera arbeitet auf eine standardisierte Umsetzung der Verwaltungsschale (VWS) in der Praxis hin. Forscher*innen erarbeiten zusammen mit der Industrie einheitliche Methoden zur Umsetzung der Verwaltungsschale in der Praxis. Bei Fragen zum Projekt, unseren Aufrufen oder den Ausschreibungen wenden Sie sich gerne über dieses Formular an uns.

12 + 7 =