Aufruf für Anwendungsfälle

Aufrufe und Ausschreibungen

Aufruf für Teilmodelle

Seien Sie ab dem 25. Oktober 2022 dabei:

InterOpera sucht ab dann wieder Anwendungsfälle für Teilmodellprojekte

Aufruf für Teilmodelle
  • Wollen Sie die Effizienz Ihrer Produktion über die Einführung von Asset Administration Shells (AAS) steigern?
  • Brauchen Sie methodische Hilfestellung bei der Entwicklung von Teilmodellen der AAS?
  • Wollen Sie bei der Standardisierung von Teilmodellen der AAS mitwirken?
  • Forschen Sie zu Industrie 4.0 und möchten Theorie in die Praxis umsetzen?
  • Haben Sie konkrete Ideen, für welche Zwecke Asset Administration Shells beziehungsweise Teilmodelle gewinnbringend in der Produktion oder im Rahmen anderer Geschäftsprozesse eingesetzt werden können?

Dann senden Sie uns ab dem 25. Oktober das ausgefüllte InterOpera-Ideenskizzenformular bis zum 23. Dezember 2022 zu. Von den eingereichten Anwendungsfällen werden die relevantesten vom Projektkonsortium mit Unterstützung des Projektbeirats in einem transparenten Verfahren ausgesucht und als einzelne Teilmodellprojekte ausgeschrieben. Die Ausschreibung dient der Findung von Methodenberater/innen, die über einen Zeitraum von sechs Monaten in Zusammenarbeit mit dem/der Anwendungsfalllieferant/in bei der Umsetzung eines Teilmodellprojekts der Asset Administration Shell (AAS) in die Praxis maßgeblich mithilft und methodisch berät. Der Projektbeirat setzt sich aus Vertreter/innen der Plattform Industrie 4.0 sowie Organisationen im Umfeld der Plattform zusammen.

Die Überführung einer Idee in ein Teilmodellprojekt der AAS sowie dessen Umsetzung und Verwertung vollzieht sich in den folgenden Schritten, wobei in Klammern angegeben ist, ob Sie und ggf. in welchen Ausmaß Sie als Anwendungsfalllieferant/in (AF-Lieferant/in) im jeweiligen Schritt involviert werden:

Ungefähre Dauer von der Idee bis zum fertigen InterOpera-AAS-Teilmodell

  1. Ausfüllen und Einreichen des Ideenskizzenformulars unter info@interopera.de (Input des/der AF-Lieferanten/in in vollem Umfang notwendig)
  2. Ideenskizzenbewertungsphase: Die Konsortiumspartner bewerten im engen Austausch untereinander und mit den Projektbeirät/innen sowie Akteur/innen von eventuellen ähnlichen Aktivitäten den eingereichten Use Case. (Sie werden dabei als AF-Lieferant/in in einem oder mehreren vertiefenden Gespräch/en in diese Phase miteinbezogen.), Dauer: abhängig vom Detaillierungsgrad Ihrer Ideenskizze, der Existenz ähnlicher Aktivitäten und Ihren Vorkenntnisse im Bereich der AAS (keine Vorkenntnisse notwendig) ca. 6-12 Wochen.
  3. Bei Zusage: Ableitung eines oder mehrerer Teilmodells/e aus Ihrem Use Case und Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen für eine europaweite Ausschreibung des/r Teilmodellprojekts/te im sogenannten Offenen Verfahren zur Akquirierung einer/s Methodenberaterin/s. Dies ist ein Unternehmen, dessen Mitarbeiter/innen das Teilmodellprojekt methodisch begleiten, das gesamte Projektmanagement übernehmen, ihre Netzwerke zur Arbeitskreisbildung nutzen, die Arbeitskreissitzungen vor- und nachbereiten sowie moderieren und die gesamte Projektdokumentation sowie vom Auftraggeber vorgeschriebene Quervernetzungsaktivitäten mit parallel beauftragten Methodenberater/innen von anderen InterOpera-Teilmodellprojekten übernehmen. (Ihr Input ist in diesem Schritt nur für eine ca. 1-seitige Anwendungsfall- bzw. Teilmodellbeschreibung für die Ausschreibungsunterlagen gefragt. Oft können wir jedoch auf der Grundlage der Informationen aus Ihrer eingereichten Ideenskizze bereits einen Textvorschlag anlegen, den wir Ihnen als AF-Lieferant/in zur Kontrolle zusenden), Dauer: ca. 1-3 Wochen.
  4. Ausschreibung des Teilmodellprojekts: Die Ausschreibungsunterlagen werden für mindestens 30 Tage auf dem e-Vergabeportal DTVP für die Allgemeinheit kostenlos zugänglich veröffentlicht. In dieser Zeit kann jede/r Interessierte ein Angebot einreichen. (Ein Input Ihrerseits ist hier nicht zwingend notwendig. Wir freuen uns aber, wenn Sie mögliche Interessierte an der Ausschreibung auf diese aufmerksam machen.), Dauer: mindestens 30 Tage
  5. Angebotsbewertung: Die Bewertung der eingereichten Angebote erfolgt durch den Auftraggeber nach den in den Ausschreibungsunterlagen veröffentlichten Bewertungskriterien. (Eine Mithilfe Ihrerseits ist hier nicht notwendig). Dauer: ca. 1-3 Wochen.
  6. Prüfung der Angebotsbewertung durch den Zuwendungsgeber von InterOpera und Freigabe der Auftragsvergabe. (Eine Mithilfe Ihrerseits ist hier nicht notwendig). Dauer: ca. 7 Wochen.
  7. Versenden der Vorabinformationen an die nicht berücksichtigten Bieter/innen und Einhaltung der sogenannten Wartefrist. (Eine Mithilfe Ihrerseits ist hier nicht notwendig). Dauer: 10 Tage.
  8. Sofern kein Widerspruch innerhalb der Wartefrist gegen die Entscheidung des Auftraggebers eingelegt wurde, Zuschlagserteilung an den/die ausgewählte/n Methodenberater/in und Onboarding durch den Auftraggeber. (Eine Mithilfe Ihrerseits ist hier nicht notwendig). Dauer: ca. 1 Woche
  9. Arbeitskreisbildung und Erstellung der Use Case-Beschreibung nach IEC 62559-2. (Wir würden uns freuen, wenn Sie als AF-Lieferant/in Interessierte an der Mitarbeit im Arbeitskreis auf die Teilnahmemöglichkeit aufmerksam machen könnten. Der/die Methodenberater/in wird mit Ihnen für die Use Case Beschreibung einen Termin ausmachen, um sich mit Ihnen über den Anwendungsfall auszutauschen), Dauer: ca. 4 Wochen (Ihr Input liegt bei ca. 3 Stunden, kann jedoch abhängig vom Anwendungsfall und Ihren zeitlichen Aufwand bei der Bewerbung der Arbeitskreisbildung auch intensiver ausfallen).
  10. Teilmodellerarbeitung: Während des Teilmodellprojekts wird es neben dem Kick-off mindestens 3 Arbeitskreissitzungen geben. Ziel ist die Erstellung einer Teilmodell-Spezifikation bzw. eines Submodel-Template als Dokument in englischer Sprache, einer AASX Datei vom Submodel-Template sowie einer AASX Datei für ein Anwendungsbeispiel. (Bei allen Arbeitskreissitzungen ist Ihre Teilnahme als AF-Lieferant/in sehr erwünscht. Die Erstellung der Dokumente liegt in der Verantwortung der/des Methodenberaterin/s, sie/er kann jedoch zur Umsetzung z.B. bei der Definition von Merkmalen Ihre Expertise und die der anderen Arbeitskreisteilnehmer/innen benötigen), Dauer eines Teilmodellprojekts: ca. 6 Monate
  11. Verwertung der Teilmodellprojektergebnisse: Es wird angestrebt, die Ergebnisse der Teilmodellprojekte in die Normung und Standardisierung zu überführen. Hierbei ist eine Veröffentlichung über die Industrial Digital Twin Association (IDTA) vorgesehen, ergänzend oder alternativ sind jedoch auch andere Wege zur Veröffentlichung möglich. Hier sei beispielsweise ein Einbringen in die internationale Normung bei ISO oder IEC erwähnt. (Eine Mithilfe Ihrerseits ist hier in der Regel nicht notwendig), Dauer: je nach Standardisierungsweg variiert die Dauer sehr stark.

Weitere Informationen erhalten Sie im persönlichen Austausch.

Aufruf für Teilmodelle

Kontakt für Einreichung und Austausch

Regina Hüttner I Steinbeis Europa Zentrum I info@interopera.de